5 Tipps für deinen nächsten Newsletter

Du möchtest deinen Lesern mit deinem Newsletter einen Mehrwert bieten und deine Öffnungsraten verbessern? Lies jetzt meine 5 Tipps!

Blogbeitrag:
5 Tipps für deinen nächsten Newsletter

Persönliche Note

‚Lieber Kunde‘ lädt nicht zum Öffnen des Newsletters ein. Personalisierte deine E-mails!

Content mit Mehrwert

Ermögliche deinen Lesern Zugang zu exklusivem Content in deiner nächsten E-Mail.

Mit Maß und Ziel

Überfordere deine Leser nicht mit zehn verschiedenen Themen. Schaffe Interesse ohne zu überfordern.

Warum überhaupt einen Newsletter schreiben?

Mit einem Newsletter kreierst du einen neuen Kanal für und mit deinen Kunden oder Fans. Der Vorteil, im Vergleich zu anderen Kanälen ist, dass deine Leser sich aktiv zu deinen E-Mails angemeldet haben. Deine Leser haben also wirklich Interesse an deiner Marke, deinen Dienstleistungen oder Produkten. Nutze diese Chance und begeistere mit deinem Content!

Bei einem Newsletter gibt es nicht ‚das Rezept‘, aber einige wichtige und gute Tipps die du beachten solltest.
Natürlich ist es zeitaufwändig einen Newsletter zu erstellen und vorab zu planen, aber deine Zeit wird sich lohnen!


Tipp 1: Newsletter mit persönlicher Note

Kein Leser möchte mit ‚lieber Kunde‘ angesprochen werden. Achte bei deinen E-Mails auf die persönliche Note, indem du deine Leser mit ihrem Namen ansprichst. Jedes Newsletter Tool hat diese Funktion mittels Merge-Tags. Dadurch kannst du gleich zu Beginn deiner Nachricht punkten.

Achte von Beginn an deines Newsletter Aufbaus darauf zu personalisieren. Neben dem persönlichen Ansprechen, kannst du auch Fragen in deinen Content einbauen, um eine Interaktion mit deinen Lesern zu starten. Frage sie zum Beispiel welche Inhalte sie sich für deine kommenden Newsletter wünschen oder ob sie Feedback zu deinem neuesten Produkt geben wollen.


Tipp 2: Mit Maß und Ziel

Überfordere deine Leser nicht mit endlos vielen Inhalten in deinen Nachrichten. Plane pro Newsletter maximal vier bis fünf verschiedene Themen. Dabei rate ich dir kurze Teaser pro Thema zu verfassen und deine Leser durch einen Link auf deine Landingpage des Themas zu leiten.

Denke bei der Planung an dich selbst und beantworte dir die Frage ehrlich, wie viel Zeit du in das Lesen eines Newsletters investieren würdest. Die Aufmerksamkeitsspanne und Zeit deiner Leser ist gering und wertvoll. Nutze sie sinnvoll mit Maß und Ziel.


Newsletter-pop-up-grafik-Blogbeitrag

Tipp 3: Newsletter Content mit Mehrwert

Nicht nur deine Themenwahl und -zahl rate ich dir genau zu planen, sondern auch deine Texte. Weil die aufgewandte Zeit zum Lesen eines Newsletters sehr gering ist und oft während der Arbeitszeit passiert, investiere Zeit in deine Texte. Frage dich wie du deinen Newsletter schreiben solltest, damit deine Leser neugierig auf mehr Informationen werden und deinem gesetzten Link folgen.

Deine Teaser Texte sollten informativ aber kein Spoiler sein. Lade deine Leser ein mehr über das Thema erfahren zu wollen, ohne zu aufdringlich zu sein.
Achte bei der Themenauswahl deiner E-Mails auch auf Exklusivität der Inhalte. Inkludiere ein oder zwei Themen, die du auf keinem anderen Kanal wie Social Media veröffentlichst, oder erst später planst zu veröffentlichen. Dadurch bietest du dienen Newsletter Abonnenten exklusiven Zugang zu neuesten Informationen, Angeboten oder Produkten.


denk´ PRaktisch, buch´ PRaktisch

Tipp 4: Ein klarer Newsletter Aufbau

Achte bei deinem Newsletter Aufbau auf eine klare Struktur. Trenne einzelne Themen klar voneinander ab. Dabei kannst du Bilder, Trennzeichen oder verlinkte Buttons verwenden.

Ein kleiner weiterer Tipp zu Bildern in deinem Newsletter: Viele E-Mail Programme laden nicht automatisch grafische oder visuelle Inhalte herunter. Achte also darauf, dass dein Newsletter auch ansprechend ist, wenn deine Bilder nicht angezeigt werden.


Tipp 5: Mach deinen Newsletter erfolgreich

Wann ist ein Newsletter erfolgreich? Das kommt auf dein Ziel an! Möchtest du eine hohe Öffnungsrate erreichen, dann personalisiere und optimiere deinen Betreff und Teaser. Die Klickrate soll steigen? Setze Call-to-Actions und animiere deine Leser sich weitere Informationen über den Link zu holen.

Wie bei allen anderen Marketing Tools gilt, dass du ein Ziel formulieren musst um den Erfolg zu messen.

Ich helfe dir sehr gerne bei der Planung deines nächsten Newsletters!. Schreibe mir gleich eine Nachricht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit akzeptiere ich die DSGVO.